Gestaltung mit Pflanzen – Form und Farbe

Hydrangea arborescens ‘Annabelle’

Die üppig blühenden Hortensien bezaubern mit ihren weißen Blütenbällen. Die klare Form und Farbe dieser Blütensträucher ermöglichen dem Designer eine Bandbreite von gestalterischen Einsatzmöglichkeiten.

Als Gruppe vor einer dunklen Eiben-Hecke gepflanzt sind die Sträucher auch in den späten Abendstunden noch ein Hingucker. Hier wird der starke Farbkontrast effektiv eingesetzt. Bei der Verwendung mit anderen kugelförmigen Elementen kann der Designer auch auf die Harmonie der Form setzen, wie es im Beispiel mit den Kugeldisteln oder Leuchtobjekten geschieht.

In jedem Fall strahlt das klare Weiß der Blütenbälle in der Dämmerung. Während andere Bereiche des Gartens schon im Dunkeln liegen, wird das Auge zu diesen Sträuchern hingezogen. Dabei profitieren die Pflanzen von regenfreien Tagen. Die Blüten sind reinweiß und haben keine braunen Flecken. Häufig sieht man nach Regenfällen die Zweige stark zum Boden geneigt, da das Regenwasser an den Blüten hängen bleibt und diese mit dem Gewicht nach unten zieht. Pflanzenringe aus unauffälligem Metall schaffen Abhilfe. Während Trockenperioden müssen die Hortensien gut gewässert werden, sonst lassen sie schnell die Blätter hängen. Der starke, bodennahe Rückschnitt im vorangegangenen Herbst hat ebenfalls zu der üppigen Blütenpracht beigetragen.

Ein Hingucker für mannigfaltige Gartensituationen ist diese Hortensie. Gäste dieser Gärten staunen über die prächtigen Sträucher.

Die Blütenbälle der Hortensie strahlen in klarem Weiß.

Hortensien in weiß: Hydrangea arborescens 'Annabelle'

Die runde Form der Blütenbälle wird von den Leuchtobjekten aufgenommen.

Die Form der Kugeldisteln spiegelt sich in den weißen Bällen der Hortensien wider.

23. Juli 2015
Altlaufstraße 38-40 · 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn · Tel.: 0 81 02 / 999 26 12 · · E-Mail:
Seite drucken Seite drucken · Seite weiterempfehlen Seite weiterempfehlen
Digitale Visitenkarte · Impressum · Datenschutz