Ein Bauernjasmin säumt den Zuweg

Der Zuweg aus Granit-Kleinsteinpflaster und Kies wird von gemischten Pflanzungen und einem Holzlager eingerahmt.

Immergrüne Eiben und Ziergräser

Die Terrasse wird eingefasst von Eiben und Ziergräsern

Blick durch die Stämme der schirmförmigen Kupfer-Felsenbirne auf die Terrasse

Blüte der Kupfer-Felsenbirne

Das gewisse Extra im Garten: schwarze Skulptur als Blickpunkt

Das gewisse Extra im Garten: schwarze Skulptur als Blickpunkt

Einladender Freisitz mit Holzverkleidung

Ein überdachter Freisitz verlängert die Gartensaison an kühlen Abenden.

Beleuchtete Wasserwürfel

Wasserwürfel beleben auch abends mit der Beleuchtung den Garten

Blick auf die Kletterrose vor der Holzverkleidung

Stauden in violett umspielen die Füße der weiß blühenden Kletterrose

Ein Bauernjasmin säumt den ZuwegImmergrüne Eiben und ZiergräserBlick durch die Stämme der schirmförmigen Kupfer-Felsenbirne auf die TerrasseBlüte der Kupfer-FelsenbirneDas gewisse Extra im Garten: schwarze Skulptur als BlickpunktEinladender Freisitz mit HolzverkleidungBeleuchtete WasserwürfelBlick auf die Kletterrose vor der Holzverkleidung

Privatgarten in Miesbach

Neuanlage eines modernen Privatgartens
Projektdaten
Gartengröße: ca. 400 qm
Besonderheiten: Hanggarten, breite Freitreppe
Stil: Modern und geradlinig
Materialien: Sichtbeton, Granit, Kies, Holz
Pflanzen: Eibe (Hecke, Kugelform, Säulenform), Kupfer-Felsenbirne
Realisierung: 2012
Fotos: Christiane von Burkersroda

Projektbeschreibung
Das nach Süden und Westen ansteigende Gelände ermöglicht eine ansprechende Gartengestaltung auf unterschiedlichen Ebenen. Der Höhensprung zum Nachbargrundstück wird mit Mauerscheiben in Sichtbeton-Optik aufgefangen. Eine über die gesamte Breite der Terrasse verlaufende Blockstufen-Treppe führt über drei Stufen zur zentralen Rasenfläche. Pflastersteine und Terrassenplatten aus Granit und ein Carport aus Lärchenholz ergänzen den Materialmix. Eiben strukturieren den Garten und bieten zur Straße hin Sichtschutz. Drei schirmförmige Kupfer-Felsenbirnen, die von unten beleuchtet werden, prägen die räumliche Struktur. Mit ihrer weißen Frühjahrsblüte, ihrer leuchtend orangeroten Laubfärbung im Herbst und ihrer offenen Form bieten sie ganzjährig einen schönen Anblick. Eine modern interpretierte Bepflanzung mit weiß und violett blühenden Stauden und weißen Kletterrosen wird durch Ziergräser ergänzt.

Altlaufstraße 38-40 · 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn · Tel.: 0 81 02 / 999 26 12 · · E-Mail:
Seite drucken Seite drucken · Seite weiterempfehlen Seite weiterempfehlen
Digitale Visitenkarte · Impressum · Datenschutz